Zahnfleischbluten? Kein Wunder

sehr schrill. Wurde doch tatsächlich in der Zeit von 1940-1945 Zahnpasta hergestellt, die radioaktiv war! Und wie wirkt sie? Nun, das steht natürlich auch auf der Tube:

„Durch ihre radioaktive Strahlung steigert sie die Abwehrkräfte von Zahn u. Zahnfleisch. Die Zellen werden mit neuer Lebensenergie geladen, die Bakterien ihrer zerstörenden Wirksamkeit gehemmt. Daher die vorzügliche Vorbeugungs- und Heilwirkung bei Zahnfleischerkrankungen. Poliert denSchmelz aufs Schonendste weiß und glänzend. Hindert Zahnsteinansatz. Schäumt herrlich, schmeckt neuartig, angenehm, mild u. erfrischend. Ausgiebig im Gebrauch.“ (Quelle: http://www.orau.org/ptp/collection/quackcures/toothpaste.htm)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.