Underworld – Dubnobasswithmyheadman (1993)

Reinhören

„Man bedenke zuerst Folgendes: Diese Scheibe erschien 1993 und war zur damaligen Zeit etwas völlig Neues. Während andere Electronic-Künstler noch mit fetten Beats und House-Pianos experimentierten, gingen Underworld einen anderen Weg: Sie kreierten 9 wirklich unterschiedliche Tracks, die man dennoch ohne Unterbrechung durchhören kann. Besonders gut gefallen haben mir hierbei die Lyrics, deren Aussagekraft auch heute noch einzigartig ist. Ein Vergleich mit berühmten deutschen Dichtern würde hier zu weit gehen, aber auf gewisse Weise haben diese Lyrics nun mal den selben kraftvollen Effekt.Das Album startet mit dem meiner Meinung nach schwächsten Track „Dark And Long“, doch danach folgt auch schon das erste Highlight „Mmm Skyscraper I Love You“, einem 12minütigen Stück von wahrhaft epischer Bandbreite. Der Song hat harte Beats, aber auch Portionen von Ambient (Windrauschen) und House (eingängige Synthie-Sounds). In „Tongue“ (Track 5) wird dann der berühmte Vocoder-Effekt eingesetzt, allerdings auf äußerst geniale Weise. Der wohl chilligste Track mit Gitarrensamples und leisem Wasserplätschern im Hintergrund. „Dirty Epic“ ist der Pop-Song auf diesem Album, er glänzt durch ein geniales gesampletes Gitarrenriff und die Undderworld-typischen Vocals. Mit „M.E.“ (Track 9) endet das Album dann mit einer Ballade. Robot-Samples und Sprechgesang eines japanischen Mädels sind hier perfekt kombiniert, einer der stärksten Songs des Albums.

Das Wichtigste nochmal zum Schluss: Das Album ist zeitlos! Im Allgemeinen gewährt man elektronischer Musik 8-10 Jahre, bis sie „altbacken“ klingt. Das ist hier jedoch nicht der Fall. Ich denke, dass Underworld hier ihr bis dato stärkstes Werk vollbracht haben, auch wenn die Songs nicht gleich beim ersten Hören Jubelstürme auslösen, so sind sie dennoch chillig bis rockig und auf jeden Fall auch zum Tanzen geeignet.“ (http://www.amazon.de/Dubnobasswithmyheadman-Underworld/dp/B000024B9R/ref=dp_return_1?ie=UTF8&n=290380&s=music&qid=1197890086&sr=8-1)

Wikipedia liefert einige Infos zu Underworld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.