Sade – Promise (1985)

Reinhören

„Sade ist ein Synonym für Klänge, die irgendwo zwischen Film Noir, Bar-Jazz, sanftem Latin-Sound und Soul liegen, unterstrichen von einer Stimme, die nicht mit Ausdruck prahlt, sondern eher den Minimalismus zum Standard erhebt…Der New Musical Express bezeichnet die Gruppe sarkastisch als “ Duran Duran für bürgerliche Rockjournalisten mit gehobenem Schulabschluss“…. Der Spiegel charakterisiert Sades Repertoir treffend als „Barmusik mit Niveau, schwarz, aber nicht zu inbrünstig, Soul, aber nicht zu heiß, Latin, aber nicht zu hektisch“, und dies sehen über sieben Millionen Menschen wohl genauso…“ (http://www.laut.de/wortlaut/artists/s/sade/biographie/index.htm)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.