Röyksopp – The Understanding (2005)

Reinhören
„Meine Hoffnung war, dass »The Understanding« Röyksopps »10.000 Hz Legend« werden würde. Und hurra!, so ist es gekommen. Zu leicht nämlich wäre es auch hier, schon nach kurzem Reinlauschen einen grollenden Verriss zu schreiben. Mögliches Fazit: zweites Album, alles degeneriert. Am Ende allerdings bleibt lediglich die Beschwerde über das schlechteste Cover des Jahres. Den Rest muss man schon etwas differenzierter betrachten.

Auf »Only This Moment«, die erste Single, wird man sich einigen können. Denn die ist gerade aufdringlich doof und romantisch genug, um in jeder Niveauklasse anzukommen. Vieles klingt heute offener, nicht mehr gar so effektvoll ausgeleuchtet wie zuletzt. Der Reiz: umso größer. Das Spektrum ist weit, und doch bleibt alles im gewohnten, geradezu spießigen Rahmen, der mich – obwohl ich mich doch so gern über so was erzürne – nicht weniger stören könnte. Denn wenn man die ausufernde Glätte dieser Musik erst mal überwunden hat, ist es an der Zeit, den Spaß und die Freiheit in ihr zu begreifen.

»The Understanding« ist ein frisches, humorvolles, ereignisreiches Album nach dem »hit or miss«-Prinzip. Tendenziell unpersönlich und fast schon ein Meisterwerk der aufgesetzten Leichtigkeit. Es hat zahllose Schwächen und schlägt das makellose »Melody A.M.« nicht nur deshalb um eine ganze Meile.“ (http://www.spex.de/1708/rezensionen.html)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.