Pole – 3 (2000)

Reinhören
„Stefan Betke alias Pole ist vom Rheinland in Deutschlands einzige Metropole Berlin umgezogen. Der Ortswechsel blieb auf seinem drittem Album nicht ohne musikalische Folgen. War 1 noch ein stilles, atmosphärisch dichtes Meisterwerk, so nahmen die minimalen Dubs auf 2 mehr Schwung. Auch 3 setzt das Gesamtkonzept der Vorgänger fort. Das Cover ist nach den Farben Dunkelblau und Rot wieder schlicht und diesmal ganz in gelb gehalten. Die dominante Präsenz des defekten 4-Pole-Filters von Waldorf ist geblieben. Er produziert weiterhin digitale Knackser, die ähnlich wie die auf defekten Schallplatten klingen, aber immer unregelmäßig und zufällig auftreten. Was auf Vinyl störend wirkt, gehört bei Pole zum Klanggerüst, dessen weitere Säulen dezente Störgeräusche, tiefe Bässe, unausgereifte Melodien und schleppende Dubs sind. Die Veränderung dieses Pole-Albums liegt in seiner Dynamik. Die Rhythmen grooven mehr, selbst die Melodiefetzen haben sich vergrößert. Wo früher eiserne Sparsamkeit herrschte, regiert jetzt natürlich keine Verschwendung und Betkes Musik bleibt abstrakt, subtil feinadrig und minimal. Aber sie ist etwas weniger streng und swingt leicht und das Stückt „Karussell“ nähert sich fast der Tanzfläche. Wie der Zufall es so will, müsste Pole hinter der Dub-Reggae Legende Augustus Pablo und Minuimal-Techno Genius Plastikman einsortiert werden — ein würdiger Platz. (Sven Niechziol)“ (http://www.amazon.de/gp/product/B00004TD3G/sr=1-5/qid=1239996426/ref=olp_product_details?ie=UTF8&me=&qid=1239996426&sr=1-5&seller=)

Wie der Minimal-Störgeräusch-Dub von Pole entstand: eine kleine Geschichte vom Zufall, eine neue Musikrichtung zu schaffen auf yahoo-music

Seltsamer Sound namens Pole – Ein Beitrag der Berliner Zeitung

Wikipedia (engl.) zu Pole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.