Oktoberfest und die erweiterte Produktpalette

Heute startet mal wieder der Kollegialrausch in Bayern. Damit nicht nur die dort ansässigen Bierverkäufer das große Geld verdienen, gehen einige Konzerne den Weg, entsprechende Produkte zielgruppengerecht zu platzieren 🙂

2 Gedanken zu „Oktoberfest und die erweiterte Produktpalette“

  1. ach komm, das ist der knaller – eine wirklich „süße“ idee… aber kosten würd ich das nur ungern obschon es ja inzwischen tomateneis und sowas alles gibt 😉
    aber weißwurst pur geht schon mal – das oktoberfest hingegen gar nicht. aber dem kann man sich ja prima entziehen, abseits vom weißwurstäquator…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.