My Robot Friend – Dial 0 (2006)

Probehören

So klingen also gewählte Null-Nummern? Na dann… Vom US Rolling Stone auf die „Hot List“ gepackt, ging das Album irgendwie in Deutschland unter. Oder hab ich was verpasst? Dabei ist es ein extravagantes Feuerwerk lustiger Sounds und Texten (Fingers never stop, touching you), die der New Yorker Howard Robot hier abliefert. Mit einer impostanten Gästeliste (Zombie Nation, Antony Hegarty (ohne seine Johnsons)…) wird eine wunderbare Party gefeiert, die bis tief in den Abend gehen kann. Tanzen, quatschen und einfach rumstehen sind bei diesem Synthipop erlaubt. „‚Dial 0‘ bewegt sich zwischen Zuständen frenetischer Euphorie und melancholischen Einschüben. Humorvoll und mit einem Augenzwinkern setzt Howard Robot seine im Spannungsfeld zwischen Track und Song bewegenden musikalischen Ideen um, mit bisweilen unglaublich infektiös geratenen Grooves.“ (http://www.laut.de/My-Robot-Friend/Dial-0-%28Album%29)

http://www.myrobotfriend.com/ – Offizielle Homepage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.