Metalheadz – Platinum Breaks (1996) (2CD)

Reinhören
„The Rebirth of Jungle. Nach der Compilationflut nun eine Doppel-CD (bzw. 4er-Vinyl), die uns erinnert, was für eine unverzichtbare Rolle in Sachen Definition und Exzellenz das ‚Metalheadz‘-Label spielt. DOC SCOTT, DILLINJA und PESHEY sind die Schwarzgurt-Meister, Drum&Bass von ihrer dunklen Seite ist hart, schnell, gemeingefährlich. DOC SCOTTs ‚Unofficial Ghost‘ ist wilder Sex, ‚Source Direct: A Made Up Sound‘ die Zigarette danach. Labelsammler werden einiges schon kennen, die ‚Platinum‘-Zusammenstellung wird sie nichtsdesotrotz genauso gewaltig umhauen. BUKEMs ‚Logical Progression‘ wird von vielen als neuer Maßstab für Drum&Bass-Kompositionen gesehen; nur, während LTJs ‚Looking Good‘-Compilation eine phantastische Kopfmassage ist, wird ‚Metalheadz‘ Dir einfach den Kopf abreißen.“ (Quelle: http://www.intro.de/platten/kritiken/23020415)

de:bug.de zum zehnjährigen Jubiliäum des Metalheadz-Labels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.