Letzte Möglichkeit heute: Datenprotokoll bei Google löschen

Die „Datenkrake“ Google sammelt viele Informationen im Netz von und über alle und alles. Ab morgen (1.3.12) treten neue Datenschutzrichtlinien/AGBs bei Google in Kraft, die eine Verknüpfung der persönlichen Daten über weitestetgehend alle Services von Google hinweg ermöglichen. D.h., bei Suchanfragen, bei der Nutzung von Youtube, bei der Recherche in Google-Maps uvm. kann Google nicht nur entsprechende Werbung platzieren, sondern auch Nutzerinformationen dazu nutzen, das Angebot entsprechend aufzubereiten. Ob man das möchte…? Das muss jeder selbst entscheiden. Bei chip-online findet sich neben einigen extra Informationen auch eine Anleitung, wie man das persönliche Webprotokoll bei Google löschen kann. Geht schnell und ist ziemlich einfach.  Mehr dazu unter: http://www.chip.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.