B. Fleischmann – Angst Is Not A Weltanschauung! (2008)

Hörprobe
Der Wiener Soundbastler B.Fleischmann schafft es zunehmend, synthetisch hergestellte Töne nach Holz und Erde klingen zu lassen und geht so konsequent den Weg weiter von Sound- zum Songwriting. Man könnte schon von der Analgoisierung des Digitalen sprechen, wenn man diese Entwicklung betrachtet. Vorherrschendes Instrument ist das Klavier und es wird von viel Stimme begleitet. Erstmals singt B.Fleischmann auch selbst, hat sich jedoch auch Partner eingeladen. Marilies Jagsch und Sweet William van Ghost singen teilweise im Duett, dass es starkt an solche Kombinationen wie seinerzeit Nick Cave und Kylie Minogue errinnert. In anderen Stücken schimmert auch mal ein Lou Reed durch. Alles in allem sehr angenehme, abgehangene Songs, mit gefälligen und melancholischen Melodien, die auch nach wiederholtem Hören nicht nerven wollen und können.
Anbei noch ein schönes, minimales Video vom Song „24.12“. Es ist kein Standbild, auch wenn es auf den ersten Blick so wirkt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.