Autechre – LP5 (1998)

„Wie zerfressen muss ein Hirn sein um solche Musik zu machen und sie nachher noch gut zu finden? Dass es kaum eine andere Musikrichtung gibt die die Meinungen so sehr spaltet wie IDM ist auch klar. Ein großes Rätselraten umgarnt dieses obskure Konstrukt: schwammige Begriffsdefinitionen verwirren eher und bieten fruchtbare Angriffsfläche. Sind es wirklich hochgradig komplexe und von querdenkenden Wissenschaftlern durchdeklinierte Taktgeflechte mit Multilayermelodieverwabungen oder ist es doch alles nur ein riesiger Hoax und die Glitches entstammen einem durchgedrehten Zufallsgenerator? Die wahren Richard D. James und Tom Jenkinsons verstecken sich hinter autistischen bis gar schizophrenen fingierten Kauzköpfen und frönen der fast elitären Stellung die IDM mittlerweile genießt. Autechres Quaristice wirft zwar in dieser Hinsicht keine neuen Fragen auf, Antworten hingegen gibt es wiederum auch keine. Es dreht sich alles im Kreis und damit ist Autechres Quaristice analog zu Squarepushers Ultravisitor, wer weiß noch wo das alles hinführt? Das Mysterium somatisiert vor sich hin, vielleicht läuft es sogar Gefahr in seinem eigenen okkulten Avantgarde-Referenzsystem zu implodieren. Bis das allerdings geklärt ist, tanzen wir zur Musik der Zukunft.“ (http://www.amazon.de/review/R3DW5S5LEBKLN3/ref=cm_cr_rdp_perm)

Wikipedia hat auch seinen Senf dazu beizutragen 🙂

Offizielle Seite von Autechre bei laut.de

Autechre bei myspace.com

http://www.autechre.info/ Wohl eine Fansite

Die Autechre-Webseite von Warprecords

Für einen visuellen und akustischen Eindruck des Schaffens von Autechre hier ein Video auf Youtube (gute Lautspreche sind vorteilhaft)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.