7,5 Millionen funktionale Analphabeten in Deutschland

Analphabeten in Deutschland sind eigentlich ein Tabu-Dauerthema und keiner scheint jemanden persönlich zu kennen, der dieser Gruppe zuzuordnen ist. Lesen, Schreiben und Rechnen müssen schließlich auch alle in der Schule lernen. Jedoch gibt es sie, ohne jetzt und hier auf Gründe eingehen zu wollen. Bislang ging man von ca. 4 Millionen Personen aus, die in Deutschland dieser Gruppe angehören.

Das Team um Prof. Grotlüschen von der Uni Hamburg hat im Rahmen einer größeren Untersuchung, der sogenannten Level One Studie (leo) nun neue Zahlen ermittelt, die von schätzungsweise 7,5 Millionen Menschen im erwerbsfähigen Alter ausgehen, die ein Lese- und Schreibniveau auf den unteren Ebenen besitzen.

Eine erste Broschüre (ein 15 seitiges Presseheft) zur leo-Studie liegt seit einigen Wochen vor und gibt detailiertere Informationen, als ich das an dieser Stelle tun möchte. Wer sich genauer mit den Zahlen beschäftigen möchte, findet diese unter folgendem Link: zum Presseheft der leo-Studie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.