Some More Crime – Fuzzysets (1995)

„Es waren einmal zwei junge Männer mit Namen Friedmann und Hernandez, die erzeugten mit allerlei elektrischen Maschinen eine gar angsteinflößende Musik. Dazu spielten sie auf beeindruckende Art immer wiederkehrende seltsame Zitate wie ‚Der Tod ist ein Meister aus Deutschland‘ ein. Nach drei Schallplattenproduktionen und einem bravourös bestandenen Vordiplom mit dem Thema ‚Another Domestic Drama In A Suburban Hell‘ hat Bernd Friedmann jetzt ‚eine außergewöhnliche, äußerst intelligente und künstlerisch professionelle Abschlußarbeit vorgelegt‘ und das Studium mit dem Prädikat ’sehr gut‘ abgeschlossen. Beurteilung: ‚Die CD enthält Kompositionen aus Samplings von Tondokumenten und Zitaten verschiedensten musikalischen Materials.

Vordergründig geht es darin um Gewalt, wie sie die Medien täglich liefern, musikalisch paraphrasiert, ‚Information overload‘. Genauer gesehen behaupten sich die Ereignisebenen gegeneinander, bleiben autonom. Friedmann dekonstruiert durch seine Form des Samplings die gewohnte Zeichensystematik, indem er Zeichen und Botschaft gleichsetzt und so eine Ganzheit erschafft, die in ihrer neuen radikalen Beliebigkeit die Konstruktionen der Wahrnehmung zum ausschließlichen Autor und Sinnstifter macht. Konsequent versteht er sich nicht mehr als Künstler/Musiker, sondern als Verwalter elektronischer Programmierbarkeiten, der die sich selbst organisierenden Wirklichkeitskonstruktionen testet. Begründung dafür und Material zugleich ist ihm die digitale ‚Übersetzung‘ des ‚Originals‘. Der Computer ist für ihn der Behälter, der alles erfaßt, ohne es behalten und erkennen zu können, mit dessen Möglichkeiten er aber auf das spekuliert, was durch die ‚Aufnahme‘ an Wirklichkeit verlorengegangen ist. Die Frage, worauf digitale Ereigniskonstruktion verweisen kann, wenn sie den Sinn- und Bedeutungsgehalt des Originals zerstört hat, außer auf Konstruierbarkeiten, hat ihn mitten in die aktuelle Grundsatz- und Wertediskussion von Kunst geführt. – Der Präsident und Dekan des Fachbereiches Kunst an der Gesamthochschule Kassel -“ (http://www.intro.de/platten/kritiken/23017932/some_more_crime_fuzzysets)

Wikipedia mit einigen Infos zu Some More Crime

Das Album bei Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.