Olaf Schubert – Echte Menschen (2000)

Hörprobe „UNSER JUBILÄUMSALBUM – DIE FÜNFTE CD – IST DA! Ich bin aufgeregt wie noch nie, denn es ist das erste Mal, daß ich eine fünfte CD vorstelle. Sie heißt „Echte Menschen” – und der Titel soll es verdeutlichen, ich habe versucht jeden von uns, der zu seinem Leben und seinen Problemen steht, in den … Olaf Schubert – Echte Menschen (2000) weiterlesen

Helge Schneider – Hefte Raus – Klassenarbeit! (2000)

Reinhören „“Du heißt Erika, Junge!“ Wer nach diesem verbalen Ausbruch verständnislos in die Runde blickt oder sich fragt, wieso die anderen so bescheuert lachen, der braucht gar nicht weiter zu lesen. Auch wenn Helge Schneiders Liveplatte ein „hochphilosphisches Werk“ und „wie immer sein bestes“ ist. Beim mittlerweile zwölften regulären Album gibt es nicht viel zu … Helge Schneider – Hefte Raus – Klassenarbeit! (2000) weiterlesen

Karrieretipps für die Frau

Auf den Seiten der Zeit online findet sich gerade eine ganz gelungene Sammlung von von vodcasts rund ums Thema „Karrieretipps für Frauen“. Die Tipps gibt Marion Knaths. Neben einigen Zweckdienlichen Hinweisen wie der richtigen Gehaltsverhandlung bietet Frau Knaths viel Sehenswertes rund um das Thema Verbale/Nonverbale Kommunikation. Nicht uninteressant – auch für Männer 🙂 Mehr unter … Karrieretipps für die Frau weiterlesen

Angelo Badalamenti – Mulholland Drive (2001)

Reinhören „Das aus anderen David-Lynch-Filmen bekannte Spiel der Identität des Individuums als Spielball dunkler Mächte mit einhergehender Verschiebung oder Verzerrung der Realitätsebenen. Auf den Punkt gebracht: Zwei Frauen, die Stadt der Engel, eine lesbische Liebesgeschichte und düstere Machenschaften plus ein gerütteltes Maß an Abgedrehtheit. Die Handlung ist von einer stark kontrastierten Aufteilung geprägt. Nach zwei … Angelo Badalamenti – Mulholland Drive (2001) weiterlesen

Olaf Schubert – Boykott (2003)

Reinhören „Nach kurzer intensiver Schaffenskrise, ausgelöst durch ein ernüchterndes Gespräch mit einer galizischen Anarcho-Syndikalistin, präsentiert uns Schubert sein neues Programm: „Boykott“. Schon der Titel deutet darauf hin, dass Schubert nun noch unbeirrter und gradliniger den Weg des Widerstandes geht. Dies ist die logische Konsequenz seines Schaffens, Summe aus Enttäuschung und Hoffnung. Den tiefen Bruch mit … Olaf Schubert – Boykott (2003) weiterlesen