Super DOF Rechner

DOF, die Abkürzung für Depth of Field bezieht sich auf die Schärfentiefe in der Fotografie und ist da ein wichtiges gestalterisches Mittel. Nur, was bedeutet das konkret und – noch wichtiger – wie wirkt sich diese auf die Bildgestaltung aus? Kurz: je lichtstärker ein Objektiv ist, desto besser lässt sich ein Motiv vom Bildhintergrund freistellen.  Der … Super DOF Rechner weiterlesen

HGich.T – Lecko Grande (2012)

Zugegeben. Mein CD-Regal ist gefüllt mit Ohrwürmern, freundlicher Hintergrundmusik und anderen Nettigkeiten für mein Trommelfell. Aber nicht nur. Es gibt auch einiges absonderliches, dass ist mir bewusst. Denke ich z.B. an die Soundexperimente von Ryoji Ikeda, das Oszillieren von Pansonic oder die Endlosschleifen von Oval, weiß ich, dass ich das nur allein hören darf. HGich.T reiht … HGich.T – Lecko Grande (2012) weiterlesen

Einladung zur Vernissage und Fotoausstellung „BUNKER“ der FLAB-AG

Unscheinbar sieht er von außen aus und kaum einer ahnt, was sich hinter seinen gesicherten Eisentüren befindet: Der 4.400 m2 große ehemalige NATO-Bunker, der mitten in oder vielmehr unter einem Wohngebiet in Kindsbach liegt, auch „Cave Kindsbach“ genannt. Einmal betreten, strahlt die Anlage eine unglaubliche Faszination aus. Die Spuren vergangener Zeiten finden sich überall, wie … Einladung zur Vernissage und Fotoausstellung „BUNKER“ der FLAB-AG weiterlesen

Readymade FC – Babilonia (2005)

Reinhören Da tummelt sich schon lang was in meinem CD Regal, was vorgestellt werden möchte, obwohl es eigentlich bekannt sein sollte. Readymade Macher Jean-Phillipe Verdin versammelt auf seinem Album Babilonia nicht nur wunderbare Sounds, die aus den Reichen von CocoRosie, Bodi Bill, Gregor Samsa und Geistesverwandten stammen könnten. Er schafft es auch, einige Größen der … Readymade FC – Babilonia (2005) weiterlesen

Seefeel – Succor (1995/2010)

Reinhören Da hab ich mal wieder was im CD-Regel ausgegraben. Hassliebe würde ich es nicht nennen, zu hart. Aber, wenn ich die CD mal wieder „ziehe“, weiß ich nicht, ob ich mich darüber ärgern werde, wenn ich sie gleich auflege und warum ich sie überhaupt noch besitze. Und dann läuft sie …und läuft. Succor ist … Seefeel – Succor (1995/2010) weiterlesen

Muslimgauze – Sufiq (2000)

Reinhören Der Output von Bryan Jones aka Muslimgauze war legendäre und ist enorm. Auch wenn er seit über einem Jahrzehnt nicht mehr auf diesem Planeten wandelt und trommelt, kommen in schöner Regelmäßigkeit weiterhin Alben aus seinem Nachlass auf den Markt. Sufiq eröffnete dabei die Reihe der posthumen Veröffentlichungen. Eingespielt 1997 wurde das Albm 2000 zum … Muslimgauze – Sufiq (2000) weiterlesen

Das Aussterben der europäischen Sprachen in der digitalen Welt

In der Studie „Europas Sprachen im digitalen Zeitalter“ wurden von 200 Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft der Multilingual Europe Technology Alliance (Meta-Net) 30 der etwa 80 in Europa gesprochenen Sprachen auf ihre Zukunftssicherheit bewertet. Das Fazit: 21 der 30 untersuchten Sprachen haben keinen oder nur einen schwachen digitalen Rückhalt. Dieser bemisst sich in der Studie … Das Aussterben der europäischen Sprachen in der digitalen Welt weiterlesen

Einmal-eMails mit Burn Note

Eine interessante, einfache und vielleicht ganz hilfreiche Idee, die hinter Burn Note steckt. Dabei handelt es sich um einen Dienst, der es erlaubt, eMails an andere Personen zu schicken. Was ist daran so toll? Nun, Burn Note eMails können nur einmal gelesen werden und werden, nachdem man sie öffnete, innerhalb einer gewissen Zeit automatisch zerstört. … Einmal-eMails mit Burn Note weiterlesen

Künstlerstraßenfest St. Paul in Sarreguemines

Eine Zufallsentdeckung 2011 war das „Festival Des Arts De Rue“ im Nachbarort Sarreguemines (Frankreich). Oft sind solche Feste zumindest für mich eher ernüchternd und lau. Das besagte Festival hingegen bietet viele Überraschungen, sehenswertes und – France like – auch kulinarisches. Die Straßen sind voller Leute, was erstmal nichts besonderes ist. Aber immer wieder trifft man … Künstlerstraßenfest St. Paul in Sarreguemines weiterlesen

Buchpreis selbst bestimmen

Ein interessantes Projekt, welches es bereits in ähnlichen Ansätzen auf dem Musikmarkt gab/gibt. Dort erinnere ich mich an eine Aktion der Britischen Gruppe Radiohead, die das Album „In Rainbow“ auf einer Webseite zum legalen Download angeboten hat (sogar vor Veröffentlichung als Platte). Bezahlt hat man, was man bereit war, für das Album zu geben. Unglue.it … Buchpreis selbst bestimmen weiterlesen