Traurig ist das neue Fröhlich

Wissenschaftler des Forschungsbereichs „Languages of Emotion“ haben sich über 1000 Musikstücke der letzten 50 Jahre aus den Top40 der amerikanischen Hitparaden genauer angehört und angesehen. Dabei zeigte sich, dass die Musik in den Hitparaden immer trauriger wird.Indikatoren waren u.a. die Tonart und das Tempo der Lieder. Bei der Untersuchung stellten die Wissenschaftler fest, dass der … Traurig ist das neue Fröhlich weiterlesen

Handbuch E-Learning. Lehren und Lernen mit digitalen Medien

Ach, was ein schönes Gefühl. Vielleicht so wie die Geburt eines Kindes? Nach mehrjähriger Arbeit freu ich mich (und bin auch stolz), dass das „Handbuch E-Learning: Lehren und Lernen mit digitalen Medien“ im September beim Bertelsmann-Verlag in den Handel kommt. Es war für uns Autoren (Patricia Arnold, Anne Thillosen, Gerhard Zimmer und mich) ein gutes … Handbuch E-Learning. Lehren und Lernen mit digitalen Medien weiterlesen

Wenn die Kinder pflügge werden…

…verlassen sie die Nester. Nur ist das oft gar nicht so weit weg, wie angenommen. Im Schnitt 9,5 Kilometer vom Elternheim entfernt lässt man sich nieder, denn bei Muttern ist es doch am Schönsten. Dabei wagt sich jeder 10te sogar nur weniger als 500m vom Elternhaus weg, wie eine Forschergruppe der Uni Bamberg (Thomas Leopold, … Wenn die Kinder pflügge werden… weiterlesen

Gesis – Recherche Spezial zu „Web2.0 – Alle machen mit!“

Das Gesis – Leibnitz-Institut für Sozialwissenschaften liefert im Informationsdienst „Recherche Spezial“ 2010 einen Überblick über die aktuelle Diskussion in der Literatur zum Thema „Web2.0 – Alle machen mit!“ Dabei bündelt der Informationsdienst „Recherche Spezial“ neueste Literatur- und Forschungsnachweise – nicht nur zu Web2.0, sondern „zu aktuellen gesellschaftspolitischen und sozialwissenschaftlichen Themen. Die Nachweise entstammen den GESIS-Datenbanken … Gesis – Recherche Spezial zu „Web2.0 – Alle machen mit!“ weiterlesen

FIS Bildung Literaturdatenbank (fast?) online

Nach einer Pressemeldung des Deutschen Instituts für Bildungsforschung und Bildungsinstitution (DIPF) ist die Literaturdatenbank FIS Bildung ab jetzt kostenfrei im Internet erreichbar. Diese Datenbank enthält 700.000 Literaturnachweise zu allen Bereichen des Bildungswesens. „Die FIS Bildung Literaturdatenbank ist eng mit dem Dokumentenserver pedocs und dem Deutschen Bildungsserver (DBS) vernetzt. Das eröffnet komfortable Suchmöglichkeiten nach Publikationen und … FIS Bildung Literaturdatenbank (fast?) online weiterlesen

e-Learning Klassiker

Die Betreiber des Weiterbildungsblog haben einschlägige Experten im Bereich des eLearning befragt, welche Literatur sie bei diesem noch jungen Thema bereits ausmachen können. Heraus kam eine interessante Liste an Publikationen, auf die ich hier gar nicht direkt verweisen möchte. Interessanter finde ich hingegen die Diskussion, die dieses Thema ausgelöst hat und hoffe, dass da noch … e-Learning Klassiker weiterlesen

perspektivia.net – Geisteswissenschaften im Netz

„perspectivia.net ist online: Auf dieser internationalen, vom BMBF geförderten Publikationsplattform für die Geisteswissenschaften stehen Ihnen ab jetzt ausgewählte Publikationen der deutschen geisteswissenschaftlichen Auslandsinstitute und deren Partnerinstitutionen frei zugänglich zur Verfügung. perspectivia.net geht mit der retrodigitalisierten Fachzeitschrift „Francia“ des Deutschen Historischen Instituts in Paris, mit elektronisch publizierten Tagungsbänden und Rezensionen an den Start. Dabei handelt es … perspektivia.net – Geisteswissenschaften im Netz weiterlesen

Jan Jelinek Avec The Exposures – La Nouvelle Pauvreté (2003)

Reinhören „Mode und Verzweiflung Der Berliner Produzent Jan Jelinek stiftete bisher Verwirrung, indem er seine elektronische Musik unter drei verschiedenen Namen, nämlich als «Farben», «Gramm» und eben als Jan Jelinek, veröffentlichte. Sein zweites Album unter bürgerlichem Namen legt gleich mehrere falsche Fährten: Die Begleitband, The Exposures, ist musikalische Fiktion, und auch die frankophone Verheissung lockt … Jan Jelinek Avec The Exposures – La Nouvelle Pauvreté (2003) weiterlesen

Instrumente zur Erfassung informellen Lernens

Informelles Lernen gewinnt in der pädagogischen Forschung zunehmend an Boden. Doch wie kann man informell erworbenes Wissen und Kompetenzen erfassen, sichtbar machen oder gar den Lernprozess fördern? Hierzu gibt es bereits einige Ansätze und unsere europäischen Nachbarstaaten haben in diesem Bereich schon einiges geleistet. Auf der Seite http://www.bibb.de/de/wlk8600.htm des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) findet sich … Instrumente zur Erfassung informellen Lernens weiterlesen