Printer – I Can Take More (2007)

Reinhören

„Waren ihre ersten Alben eher introvertiert, dunkel und rockorientiert sind die Printers nun regelrechte Partysäue geworden, die ihren melodischen Songgerüste in das flexible Korsett der geraden Bassdrum packen. Tief in den schwedischen Wäldern entstand dieses Album des nordischen Quartetts Printer. Nicht etwa weil sie dort zwischen Ikea-Birken und Elchen ihr Studio haben, nein, weil sie dort auf dem Norberg Festival so viel Zuspruch für Ihre Dancefloor-orientierte Musik bekamen und somit genug Geld bei den daraus resultierenden Bookings zusammen scheffeln konnten, um diesen Silberling entstehen zu lassen. Hypnotische Sounds vermengen sich mit Technobeats, eine Prise Britpop-Melancholie und immer wieder diese sanft mysteriös klingende Stimme, die jedem Track die nötige Tiefe verleiht. Besonders „Minds Out“ und „Around The Bridges“ sind hier besonders hervorzuheben, denn diese Tracks zeigen die Leidenschaft, die das Quartett in Ihre nordischen Stilblüten gelegt haben. Für Liebhaber von Junior Boys und The Knife genau das Richtige für diesen Sommer.“ (http://www.amazon.de/gp/product/B000PFU6JU/sr=1-2/qid=1203613989/ref=olp_product_details?ie=UTF8&me=&qid=1203613989&sr=1-2&seller=)

„Wir sind einfach Partysäue!“ Interview mit Printer bei intro.de

http://www.statler-waldorf.dk/ – offizielle Webseite von Printer mit zahlreichen Infos und weiteren Hör- und Sehprobem

„We never danced so much as during the making of this record,“ – Review bei earplug.cc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.