Noah And The Whale – The First Days Of Spring (2009)

Reinhören
Irgenwie irritiert der Titel, oder ist es schon zu lang her mit dem Frühling? Die Musik von Noah And The Whale ist sediert in einem See aus Melancholie. Sofort werden Erinnerungen an Sigur Rós wach. Hier und da gibt es Licht, dass immer wieder euphorisch aufscheint aber die Ruhe als solche nicht bricht oder brechen mag. Eigentlich müsste das Album für mich eher passend zur jetzigen Jahreszeit „Last Day Of Autumn“ heißen, mit dem goldenen Oktober und der sich anbahnenden rauheren Zeit mit Ofen, Kerzen und schwarz-weiss-Fotos vom letzten Sommer. Aber vielleicht ist das Album auch jahreszeitenlos schön. Allen zu empfehlen, die jetzt schon die dicken Socken rausgekramt haben und auf der Herdplatte eine heiße Schokolade zubereiten.

Offizielle Homepage

Wikipedia über Noah And The Whale

Noah And The Whale auf myspace und facebook

The First Days of Spring – A Film By Noah And The Whale from charlie fink on Vimeo.

2 Gedanken zu „Noah And The Whale – The First Days Of Spring (2009)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.